Händedesinfektion und Hautantiseptik
Präoperative Hautantiseptik: Präparate, deren Wirksamkeit für die Chirurgische Händedesinfektion nachgewiesen ist, werden auch zur Präoperativen Hautantiseptik als geeignet betrachtet. Die in der Fachinformation für Arzneispezialitäten festgelegten Anwendungsbedingungen können von den in der Tabelle angeführten, experimentell ermittelten Werten abweichen. Bei den mit * markierten Produkten handelt es sich um zur Hautantiseptik zugelassene Arzneimittel.
Name Hersteller Wirkstoffbasis
Handi Sept Gel Ambratec GmbH Alkohol
Händedesinfektion DES 4 RALA Hygiene Rala Lampert GesmbH. Alkylaminderivat, quaternäre Verbindung
desmanol® pure gel Schülke & Mayr GmbH Alkohol
desmanol® pure Schülke & Mayr GmbH Alkohol
desmanol® N Schülke & Mayr GmbH Alkohol, organische Säure
desderman® pure Schülke & Mayr GmbH Alkohol, Phenolderivat
desderman® care gel Schülke & Mayr GmbH Alkohol
desderman® care Schülke & Mayr GmbH Alkohol
Descoderm Viral Dr. Schumacher GmbH Alkohol
Descoderm Dr. Schumacher GmbH Alkohol
DES-KILL HAND Powerorange, Inh. Albin Horwath Alkohol
Decoderm plus Dr. Schumacher GmbH Alkohole
ChloraPrep® gefärbt (Wirkstofflösung) CareFusion GmbH Alkohol, Guanidin
C20 orochemie GmbH + Co. KG (a DÜRR DENTAL company) Alkohol
Braunol® B. Braun Austria GmbH Iodabspaltende Verbindung
BHD SkinDisinfect Liquid Laboratorium Buchrucker Hygiene GmbH Alkohole
BHD SkinDisinfect Gel+ Laboratorium Buchrucker Hygiene GmbH Alkohole
Betaseptic® Lösung* Mundipharma GmbH Alkohole, Iodabspaltende Verbindung
Betaisadona® Lösung standardisiert* Mundipharma GmbH Iodabspaltende Verbindung
Aseptoman® parfümfrei Dr. Schumacher GmbH Alkohol
Aseptoman® Dr. Schumacher GmbH Alkohol
Aseptoman Plus Dr. Schumacher GmbH Alkohol, quaternäre Verbindung
Aseptoman Gel Dr. Schumacher GmbH Alkohol
AHD 2000 ® Lysoform Dr. Hans Rosemann GmbH Alkohol
1 | 2 | 3